Fifty Shades Darker Autor bringt Ehemann dazu, Film zu schreiben

Die Autorin von „Fifty Shades of Grey“, EL James, hat Ehemann Niall Leonard angeworben, um das Drehbuch für die Fortsetzung ihres Romans zu schreiben.

Autor E. L. James war anscheinend nicht die angenehmste Person, mit der man arbeiten konnte, als Universal ihren gefeierten Roman herausbrachte fünfzig Schattierungen von Grau auf die große Leinwand. Sowohl die Drehbuchautorin Kelly Marcel als auch der Regisseur Sam Taylor-Johnson haben auf die Fortsetzung verzichtet und dies angedeutet E. L. James war schuld an ihrer Abreise. Also dieses Mal, E. L. James , die viel kreative Kontrolle über die Filme hat, hat ihren eigenen Ehemann angeworben, Niall Leonhard , um die Fortsetzung zu schreiben Fünfzig Töne dunkler .



Niall Leonhard , mit der er zwei Söhne hat E. L. James , ist selbst Autor und britischer Drehbuchautor. Er hat für die TV-Serien „Air Force One Is Down“ und „Wire in the Blood“ geschrieben. Niall Leonard ist auch Autor der Crusher-Buchreihe und arbeitete als nicht im Abspann aufgeführter Drehbuchpolierer am ersten fünfzig Schattierungen von Grau , das Anfang dieses Jahres eröffnet wurde und sich als größerer Erfolg erwies als erwartet. Sagte der Produzent  Michael De Luca in einer Erklärung an   THR :



„Niall ist selbst ein herausragender Autor mit mehreren etablierten Credits, und wir können uns glücklich schätzen, dass er Team Fifty beitritt.“



E. L. James Berichten zufolge kam es wegen des Endes des Originalfilms zu Auseinandersetzungen mit der Drehbuchautorin Kelly Marcel und dem Regisseur Sam Taylor-Johnson. Etwas, das hier wahrscheinlich nicht passieren wird. Wegen ihrer Abreise und der Tatsache, dass Stars Dakota Johnson und Jamie Dornan beide Gehaltserhöhungen anstreben, hat sich bei der Fortsetzung von Fifty Shades Darker nicht viel getan. Das Follow-up findet tatsächlich statt, obwohl Universal noch kein offizielles grünes Licht für das Projekt geben muss. Das Original erzielte weltweit einen massiven Umsatz von 568,8 Millionen US-Dollar. Das wurde früher gemunkelt E. L. James wollte das Drehbuch selbst schreiben. Sie hat jedoch keine Skripterfahrung. Die Einstellung ihres Mannes scheint der glückliche Kompromiss zu sein. Es ist noch nicht klar, wie sehr sie letztendlich seine Arbeit beeinflussen wird. Fünfzig Töne dunkler ist derzeit für eine Veröffentlichung im Jahr 2017 geplant, aber das wird erst bestätigt, wenn ein neuer Regisseur eingesetzt ist.