Deadpool: Reynolds will R-Rated-Film, zeigt Muskeln

Ryan Reynolds zeigt seine Deadpool-Muskeln auf einem neuen Twitter-Foto und erklärt, dass er um ein R-Rating kämpfen wird.

Die größte Frage Totes Schwimmbad im Moment ist, ob die Marvel-Adaption mit R bewertet wird oder ob sich die Produktion mit einem PG-13-Rating zufrieden geben muss. Es ist eine ziemlich heiße Debatte geworden, und es ist seit langem bekannt, dass die Macher des Films das R-Rating des Films intakt halten wollen. Aber das ist möglicherweise nicht möglich, da 20th Century Fox wie jedes Filmstudio das größtmögliche Publikum anziehen möchte. Was ein R-Rating definitiv verhindern wird. Beantwortung der Frage auf seine Twitter Heute Morgen, Stern Ryan Reynolds erklärt, dass er ein R-Rating will und bereit ist, dafür zu kämpfen! Er sagt:



„Ich möchte, dass #Deadpool R ist. Immer. Kämpfe immer noch den guten Kampf. Lotta schreit heute.'



Deadpool ist ein Film für Fans, der durch Fans möglich wurde. Ryan Reynolds , Regisseur Tim Miller und die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick haben alle gesagt, dass sie wollen, dass der Film mit R bewertet wird, um ihn nahe an den ursprünglichen Comics zu halten. Obwohl dies während des für nächstes Jahr geplanten Kinostarts möglicherweise nicht möglich ist, werden wir definitiv eine Art kantigeren, nicht bewerteten Schnitt auf Blu-ray, DVD und VOD sehen. So viel steht fest. Da der Film für Fans gemacht wird, Ryan Reynolds und seine kreative Crew halten die Begeisterung für das Projekt weiterhin hoch, indem sie verschiedene Bilder und Informationen vom Set veröffentlichen. Neben der Beantwortung der uralten Bewertungsfrage zeigte der Schauspieler neben einem jungen Fan auch seine Deadpool-Muskeln, während er im Fitnessstudio trainierte.



Basierend auf dem überaus beliebten Antihelden von Marvel Comics wird Deadpool die Entstehungsgeschichte des ehemaligen Special Forces-Agenten erzählen, der zum Söldner Wade Wilson wurde, der, nachdem er einem Schurkenexperiment unterzogen wurde, das ihm beschleunigte Heilkräfte verleiht, das Alter Ego Deadpool annimmt. Bewaffnet mit seinen neuen Fähigkeiten und einem dunklen, verdrehten Sinn für Humor jagt Deadpool den Mann, der beinahe sein Leben zerstört hätte. Ryan Reynolds wird auf dem Bildschirm von einer Besetzung begleitet, die aus besteht Gina Carano (Engel Staub), Morena Baccarin (Nachahmer), T. J. Miller (Wiesel) und Ed Skrein als Bösewicht.